Lade Veranstaltungen

STLP-Event mit Wolfgang Schmidbauer STLP Termin 26. Mrz 2021 12:00 - 20:00

mit Dr.phil. Dipl.Psych. Wolfgang Schmidbauer 

 

Die Eventreihe des Steirischen Landesverbands für Psychotherapie bietet Fachpublikum und Öffentlich- keit neueste Erkenntnisse aus der Wissenschaft. Mit Dr.phil. Dipl.Psych. Wolfgang Schmidbauer ist es uns gelungen, einen renommierten Fachbuch-Autor nach Graz zu holen. Für das Fachpublikum bietet das Seminar „Kaltes Denken, warmes Denken“ eine Auseinandersetzung mit der Dualität zwischen emphatischen und bürokratischen/wissenschaftlichen Denken.
Im öffentlichen und kostenfreien Vortrag wird es eine Auseinandersetzung rund um das Thema Schuld in Beziehungen geben. Beide Veranstaltungen be- handeln unterschiedliche Themen und bauen nicht aufeinander auf. 

 

Programm:

Fr. 26.3.2021 12:00 – 17:00 

Fachseminar im Skyroom im Styria Media Center, Gadollaplatz 1, 8010 Graz 

Kaltes Denken, warmes Denken. Das Dilemma von Norm und Empathie. 

Freundschaft, Liebe, aber auch professionelle Kontakte in helfenden Berufen gedeihen nur durch ein von Empathie geprägtes Denken, das in einer zunehmend bürokratisierten Welt an vielen Stellen durch ein kaltes Denken gestört und behindert wird, das die für Empathie un- erlässlichen Freiräume kontrolliert und verengt. In der Betrachtung des kalten Denkens muss zwischen einer emotionalen Neutralität (Beispiel: Mathematik) und einer erklärten Feind- schaft gegenüber „störenden“ Emotionen (Beispiel: Justiz) unterschieden werden. 

Anmeldung hier

 

Fr. 26.3.2021 18:00 – 20:00

Vortrag im Foyer des Styria Media Center, Gadollaplatz 1, 8010 Graz 

Gefangen in der Vorwurfswelt. Schuldzuweisung als Beziehungsgift. 

Moderne Liebesbeziehungen enthalten das Versprechen einer dauerhaften, von Gegensätzen freien Nähe. Da diese ideale Welt dem Alltag nicht standhalten kann, müssen die Partner lernen, sich loszulassen. Das erfordert Kränkungsverarbeitung, die gerade von Personen nicht gut geleistet werden kann, die mit höchsten Erwartungen begonnen haben. So entstehen Vorwurfswelten, in denen die Schuld am Zusammenbruch der frühen Idealisierung dem Ge- genüber zugeschrieben wird. Sobald Gegenvorwürfe einsetzen, gerät das Paar über kürzere oder auch längere Zeitabschnitte in eine freudlose, von Abstand und latenter oder offener Aggression geprägte Welt, aus der es sich schwer befreien kann. 

Anmeldung hier

 

Zur Person 

Dr.phil. Dipl.Psych. Wolfgang Schmidbauer 

Studium der Psychologie, Pädagogik, Kulturanthropologie und Psychopathologie. Tätigkeit als freier Schriftsteller in Deutschland und Italien. Ausbildung zum Psychoanalytiker, Beteiligung an der Gründung eines Instituts für analytische Gruppendynamik und eines psychoanalytischen Ausbildungsinstituts in Mün- chen. Lehraufträge und eine Gastprofessur für Psychoanalyse. Kolumnist des ZEIT-Magazins. Gegenwärtig tätig in München und Dießen/Ammersee als Autor, Lehranalytiker, Psychotherapeut und Supervisor. 

 

weitere Informationen 

Zielgruppe: Psychotherapeut*innen, Psycholog*innen und Ärzt*innen, Menschen die im psychosozialen Bereich arbeiten, und fachlich Interessierte
Zertifizierung:

  • STLP: Fachseminar 6 Fortbildungspunkte, Vortrag 2 Fortbildungspunkte
  • BÖP: Fachseminar 6 Fortbildungspunkte, Vortrag 2 Fortbildungspunkte (angesucht)
  • Österreichische Ärztekammer: 6 Fortbildungspunkte, Vortrag 2 Fortbildungspunkte (angesucht)

Kosten: Fachseminar: 150 € Mitglieder und 190 € Nicht-Mitglieder, Vortrag: für alle kostenfrei 

 

Bitte beachten Sie unsere Stornoregelungen in der Anmeldebestätigung!
Wichtige Informationen zur Veranstaltung werden hier aktuell eingetragen! Bitte schauen Sie vor jeder Veranstaltung zeitgerecht noch einmal auf diese Veranstaltungsseite!

Details

Date:
26. Mrz 2021
Time:
12:00 - 20:00
Event Kategorien:

Veranstaltungsort

Styria Media Center
Gadollaplatz, Graz, Steiermark 8010 Österreich
+ Google Karte