Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Psychotherapie bei Menschen mit chronischer Depression. CBASP – Cognitive Behavioral Analysis System of Psychotherapy STLP Termin 11. Jun 2021 14:00 - 19:00
Preise Für Mitglieder Für Nichtmitglieder
80 € 120 €

Zur Information: Diese Veranstaltung findet im Bedarfsfall in abgewandelter Form auch online statt.

18.05.21. Achtung: Für diese Fortbildung wurde nun der Veranstaltungsort geändert!

Inhalt:

Etwa 30 % aller Depressionen nehmen einen chronischen Verlauf. Häufig als therapieresistent bezeichnet, erfahren sowohl die betroffenen Patienten als auch die Therapeuten oft Frustration und Resignation bei der Behandlung. Das CBASP von James McCullough (Virginia Commonwealth Universität, Richmond, USA) ist ein Verfahren, das zur Behandlung chronischer Depressionsformen entwickelt wurde.McCullough integriert dabei in innovativer Weise behaviorale, kognitive, psychodynamische und interpersonelle Strategien und Modelle, die jeweils spezifisch an der Pathologie der chronischen Depression ansetzen. Das CBASP geht davon aus, dass bei chronisch Depressiven eine Entwicklungsblockade vorliegt. Diese ist eine Folge von Misshandlungen (sexuell, physisch und psychisch), früher Verlusterfahrungen oder chronischer Vernachlässigung. Die dynamische Interaktion von Person und Umwelt ist durch diese interpersonell traumatisierenden Lebenserfahrungengestört. Soziale Interaktionen verlaufen infolgedessen unbefriedigend und werden zunehmend vermieden. Die Betroffenen bleiben im kognitiv-affektiven Bereich aufeinem präoperativen Entwicklungsstadium (im Sinne von Piaget‘s Entwicklungstheorie) stehen. Es kommt zu Defiziten sozialer Fertigkeiten, so dass Entwicklungsaufgaben und Lebensbelastungen nicht adäquat gemeistert werden können und es wiederholt zum Scheitern kommt. Die Schwerpunkte der Therapie liegen in einer spezifischen Strategie, der Situationsanalyse mit einem sich daran anschließenden Verhaltenstraining sowie in interpersonellen Strategien zur Gestaltung der therapeutischen Beziehung. Dazu gehört, dem Patienten zu helfen, zwischen altvertrauten dysfunktionalen Beziehungsmustern und dem Verhalten des Therapeuten oder anderer Personen zu unterscheiden und negative Interaktionsmuster zu verändern. Darüber hinaus wird der Therapeut/die Therapeutin angeleitet, sich in einer bewussten Weise persönlich einzubringen, damit der Patient/die Patientin seine/ihre eigene destruktive Entwicklungsgeschichte erkennen und revidieren kann.

zu den Vortragenden:

AMBERGER-OTTI Daniela V., Dr.in, Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapeutische Medizin am LKH-Univ. Klinikum Graz, Oberärztin und stv. Stationsleitung einer allgemeinpsychiatrischen Bettenstation mit psychotherapeutischem Schwerpunkt („CBASP im stationären Setting“), zertifizierte CBASP-Therapeutin, CBASP-Trainerin in Ausbildung unter Supervision.

SCHÖGGL Helmut, FOA Dr., Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapeutische Medizin am LKH-Univ. Klinikum Graz, Stationsleitung einer allgemeinpsychiatrischen Bettenstation mit psychotherapeutischem Schwerpunkt („CBASP im stationären Setting“), zertifizierter CBASP-Therapeut, CBASP-Trainer in Ausbildung unter Supervision.

Fortbildungseinheiten: 6

Bitte beachten Sie unsere Stornoregelungen in der Anmeldebestätigung!
Wichtige Informationen zur Veranstaltung werden hier aktuell eingetragen! Bitte schauen Sie vor jeder Veranstaltung zeitgerecht noch einmal auf diese Veranstaltungsseite!
Die Verantwortung für die Einhaltung der aktuellen Covid-19-Sicherheitsbestimmungen (https://www.sozialministerium.at/Informationen-zum-Coronavirus/Coronavirus—Rechtliches.html) liegt zur Gänze bei dem Verein Sozialprofil.

Sicherheitskonzepte (Maßnahmen) im Juni 2021⇒2106 Maßnahmen Regelung zur Teilnahme an VA

Details

Date:
11. Jun 2021
Time:
14:00 - 19:00
Event Kategorien:

Veranstaltungsort

Verein EFSZ
Nikolaiplatz 4, Graz,
+ Google Karte
Website:
www.ecml.at
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.